Sarah Saf

Trainerin und Coach für interkulturelle Kompetenzen
Trainerin Social Justice und Diversity
Traumazentrierte Fachberaterin

Als Trainerin und Coach für interkulturelle Kompetenzen unterstütze ich Institutionen, Behörden, Wohlfahrtsverbände, Bildungseinrichtungen, Ehrenamtsorganisationen und Privatpersonen dabei, ihre Kommunikationsfähigkeiten und insbesondere ihre interkulturellen Kompetenzen weiter zu entwickeln und zu vertiefen.

Zu den verschiedenen Themen biete ich folgende Schulungsformate an: Mehrtägige und eintägige Schulungen sowie kürzere Workshops. Im Vordergrund stehen die Sensibilisierung für einen bewussten und wertschätzenden Umgang mit Diversität, die Auseinandersetzung mit eigenen Prägungen und entwickelten Wertmaßstäben und die Wahrnehmung einer daraus resultierenden „kulturspezifischen Brille“, die maßgeblich unsere Interpretation vom Verhalten der Mitmenschen steuert.

„Frau Saf hat uns Teilnehmer_innen während ihrer Schulung „Interkulturelle Kommunikation für Ehrenamtliche in der Flüchtlingshilfe“ nicht nur ein Köfferchen, gepackt mit vielen wertvollen Hinweisen und Methoden für eine gelingende Interkulturelle Kommunikation, mitgegeben; sie hat uns auch gleich auf eine kleine Reise durch unterschiedliche Kulturen und Ländern mitgenommen. Dabei hat sie uns vor allem an ihren eigenen Erfahrungen und Erlebnissen teilhaben lassen, die für mich persönlich eine besondere Bereicherung dargestellt haben. Ein ganz tolle Schulung, die ich jedem an interkulturellen Dialogen interessierten Menschen ans Herz legen möchte.“

Frau Nanthiny Rajamannan, Master Studentin Soziale Arbeit an der Katholischen Fachhochschule Paderborn

 
"Besonders gut gefallen an unserer Inhouseschulung für ehrenamtliche Sprachpaten hat mir, dass Frau Saf sich Zeit für die Fragen genommen und ausführlich erklärt hat. Neben der fachlichen Aufklärung und den durchdachten Antworten eine absolut empfehlenswerte Referentin im Bereich der interkulturellen Kommunikation“.
 
Frau Filiz Celik, Fachdienst für Migration und Integration  AWO Paderborn
 
„Das Seminar war gut strukturiert, da es sowohl als Ganzes wichtige Infos für Ehrenamtliche in der Flüchtlingshilfe bot als auch genug Zeit war, auf einzelne Fragen und Anliegen einzugehen. Zudem war der Aufbau so gestaltet, dass es auch Möglichkeiten zum persönlichem Austausch von eigenen praktischen Erfahrungen der Teilnehmer gab. Insgesamt bildete dies eine gute Grundlage sowohl für Einsteiger als auch diejenigen, die schon länger in diesem Gebiet tätig sind.“
 
Thorsten Böhner, Teilnehmer der Schulung „Interkulturelle Kommunikation
für Ehrenamtliche in der Flüchtlingshilfe“ im April 2016